1. Hambrücker Forlebuzzel-Zunft

gegründet 1986

Monsterkonzert und Umzug Bruchsal

Forlebuzzel on Tour – gib mir fünf

Am fünften Wochenende der Kampagne ging es Samstag, den 22.02.2014 am frühen Nachmittag los, um nach Bruchsal zu fahren. Dort eröffneten wir um 15 Uhr das Monsterkonzert.monsterkonzert bruchsal Es hatten sich auch schon zahlreiche Zuhörer und unser eigener Fanclub vor der Bühne versammelt, die uns fleißig anfeuerten. So spielt es sich doch gleich viel leichter.

Nach diesem gelungenen Auftritt und dem Verstauen der Instrumente im Bus, hatten wir etwas Zeit, den anderen Guggenmusiken zuzuhören, eine Kleinigkeit zu essen oder einfach nur gemütlich ins Kneiple zu sitzen.
Pünktlich um 18.30 Uhr starteten wir wieder in Richtung Hambrücken. Unser Mitglied Siggi feierte seinen 60. Geburtstag bei uns im Vereinsheim und wir ließen es uns nicht nehmen, ihm ein Ständchen zu bringen. Er freute sich über die gelungene Überraschung und wir uns über den Applaus.
Um 20 Uhr hupte Busfahrer Achim zum Start…wir hatten noch eine lange Strecke zu fahren. Der Busfahrer hochkonzentriert und wir jenseits von Schweden in bester Feierlaune, da vergehen auch ca. 3 Stunden Fahrt wie im Flug. Unser Ziel war Idar-Oberstein. Die Idarer-Karneval-Gesellschaft hatte zur großen Jubiläums-Prunksitzung 6x11 Jahre IKG eingeladen. In diesen über 60 Jahren Karneval hatten sie zum ersten Mal eine Guggenmusik auf dem Programm. Die Halle war ausverkauft und die Luft zum Schneiden erhitzt. Bei den ersten Tönen der Schlagzeuger, Glocken und Bauchtrommler waren die Blicke noch etwas skeptisch, doch im Nu waren die Zuschauer und Veranstalter im Guggenmusik-Bann und genossen die lauten und schrägen Töne. Diese Premiere war ein voller Erfolg und kommenden Samstag, den 01.03.2014 werden wir dort wieder unser Bestes geben.
Im Anschluss an das Finale der Prunksitzung und dem Ausmarsch der Beteiligten spielten wir noch mal ein paar Liedchen im hinteren Teil der Halle. Auch hier war die Stimmung super.
In Anbetracht der doch recht langen Fahrt machten wir uns dann auch bald auf in Richtung Bus. Für den Fall, dass Busfahrer Achim zu müde zum Fahren wäre, hatten sich die ein oder andere Aktive als Ersatzfahrer und Reiseleiterin angeboten. Zur Erleichterung aller Fahrgäste und der restlichen Verkehrswelt war er noch fit wie ein Turnschuh und brachte uns in noch vor dem Morgengrauen sicher zurück nach Hambrücken.
Nach einer kurzen Nacht ging es am Sonntag, den 23.02.2014 gleich weiter mit dem närrischen Programm. In Bruchsal war Umzug und wir waren dabei. Mit der Nummer 75 hatten wir bei der Aufstellung noch viel Zeit, um uns zu sonnen, ein Schwätzchen zu halten oder einfach nur um wach zu werden. umzug bruchsalErst gegen 15 Uhr bekamen wir die ersten Narren am Wegesrand zu sehen. Bei strahlendem Sonnenschein und jeder Menge Zuschauer war die Stimmung super und es machte Spaß, Musik zu machen. Am Ende des Zuges spielten wir dann noch auf der Bühne vor dem Rathaus.
Wir waren zwar an diesem Sonntagabend alle müde und mit leichten Erschöpfungserscheinungen geplagt, aber der gleichen Meinung: Schee wars!!!


Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /opt/users/www/forleb40web14/html/templates/fbz/html/modules.php on line 36

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /opt/users/www/forleb40web14/html/templates/fbz/html/modules.php on line 36

Fastnachtseröffnung 2018