1. Hambrücker Forlebuzzel-Zunft

gegründet 1986

Die Forlebuzzel-Zunft stellt neues Kostüm und Maske vor

Hambrücker Guggemusik mit neuen Kostümen in die Kampagne 2017/18.Kostümvorstellung Kampagne 17/18

Zum zweiten Mal in der über 30-jährigen Vereinsgeschichte stellte die Präsidiumspitze der 1. Hambrigger Guggemusik „Forlebuzzel-Zunft“ - nach den „Brusler Schlappedengla“ zweitältestes Orchester nördlich der Alpen - ihr neues Kostüm und die Gesichtsmaske für die anstehende Kampagne der Öffentlichkeit vor.
Kostümvorstellung Kampagne 17/18„Wir wollen uns im Rahmen eines Sektempfangs mit Weißwurstessen in unserem eigenen Forlebuzzel-Vereinsheim gleichzeitig bei unseren Freunden, Gönnern und den aktuell 16 Sponsoren für ihr jahrelanges Engagement bedanken“, so Gugge-Chef Achim Leier.
Seit Anbeginn im Jahre 1986 mischt der leidenschaftliche Guggemusikfan, ebenso wie Ehrenpräsident Alfred Köhler, beim besonderen „Schräge-Töne-Orchester“ an vorderster Front aktiv mit und ist aus dem Ensemble nicht wegzudenken.
Ehrenvorsitzender und Logistiker Alfred Köhler hat jetzt in altbewährter Weise die neuen Masken, die aktuell „rockig-mystisch“ ausfielen, kreiert und bei einem Untergrombacher Künstler anfertigen lassen.
Schon in Kürze und in den drei Folgejahren werden sie in der heißen Phase der Fastnacht von den rund 32 Guggemusikern – die lustiger Weise in ihre 32. Kampagne gehen - voller Stolz getragen.
„Eine der allerschönsten Masken, die jemals in der Hambrücker Guggewerkstatt entstanden“, lautete das Urteil der Anhängerschaft.Kostümvorstellung Kampagne 17/18
Kostümvorstellung Kampagne 17/18Für die schicken Kleidungsstücke zeichnet einmal mehr Präsidentengattin Marion Leier verantwortlich und verrät: „Ich habe mir seit zwei Jahren bereits Gedanken gemacht und alle neuen Anregungen aktuell umgesetzt“.
Achim Leier lachend: „Mit einem solch geilen Outfit kann man eigentlich nur tolle Guggemusik unters Volk bringen“.
Während in früheren Jahren Kostüm und Maske zum Großteil schrill und bunt ausfiel, hat man dieses Mal bewusst in Schwarz-Weiß gemalt und ein wenig Blau hinzu gemischt.
Fantasie-Gebilde sind die Kunstwerke allemal.
Man wolle sich auch stets nach den neuesten Trends richten und bei den Auftritten neben gnadenlos fetziger Musik auch mit einem echten Hingucker punkten, hieß es aus Kreisen des 165 Mitglieder großen Vereins.

Text/Fotos: Hans-Joachim Of

 

Kostuemvorstellung Kampagne 17 18 02 Kostümvorstellung Kampagne 17/18