Ein kleines Bisschen Fastnacht

01. März 2022Allgemein

Am vergangenen Wochenende holten wir uns ein kleines Stück Normalität zurück in unser Guggenmusiker Dasein.
Am Samstag, den 26.02.2022, trafen wir uns im Vereinsheim zu einer närrischen Probe. Kostümiert, frisch getestet und mit guter Laune spielten wir unsere Lieder und stellten fest… es geht noch.
So war klar, unserem Vorhaben steht nichts im Wege.

Wir trafen uns am Sonntagmorgen in unseren Gefilden und hatten unser neues Kostüm im Gepäck.
Über ein Jahr musste dieses auf seine Prämiere warten.
Normalerweise ist am Fastnacht Sonntag alles schon Routine.
Das Schminken läuft wie geschnitten Brot, die Taschen sind gerichtet und das Kostüm ist ruckzuck angezogen.
Jetzt musste überlegt werden… welche Farbe wohin, hab ich alles dabei, wie ziehe ich die Stulpen an, wie mache ich den Kilt fest ???

Gemeinsam schafften wir es und machten uns dann bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg vom Vereinsheim zur Rheinstraße.
Dort hatten sich schon ein paar Narren versammelt die uns begleiten wollten.
Wir begannen zu spielen und zu marschieren und es war fast wie vor der Pandemie.
Als wir auf die ersten Zuschauer am Straßenrand trafen war es super tolles Gefühl.

Wir liefen auf der sonst üblichen Umzugsstrecke und überall wurde an den Fenstern gewunken, Helau gerufen und bis über beide Ohren gestrahlt.
Wir hatten auf unserer Route drei Stopps eingeplant, aber wir mussten feststellen, dass doch einige private Partys stattfanden, an denen wir nicht lautlos vorüber kamen.

So landeten wir gegen 18 Uhr am Chaplins wo wir unsere Abschlusslieder spielten.
Wir waren alle etwas platt, der Ansatz war weg und die Knochen schmerzten…aber: Es hat sich gelohnt.
Wir hatten so viel Freude daran, die Leute zu unterhalten und sich für eine kurze Zeit zu fühlen als wäre alles normal.

Danke an alle, die sich mit uns gefreut haben, den Autofahrern, die sich nicht geärgert haben und denen, die uns unterwegs verpflegten.